http://www.ernestro.de/index.html

Infos zu Reise nach Ägypten

Impfungen/Prophylaxe 
Impfvorschriften gibt es keine bei einer Direkteinreise. Lediglich wenn man aus einem Infektionsgebiet (Botswana, Malawi, Mauritanien, Belize, Costa Rica, Guatemala, Honduras, Nicaragua, Trinidad & Tobago) für Gelbfieber einreist, muss man hierfür eine Impfung nachweisen.

 

Land und Leute / Kairo 
Ägypten wird für viele ein Kulturschock sein, denn es handelt sich hier wirklich nicht um ein europäisches Land. Kairo selbst ist eine Stadt, wie ich es vorher noch nicht erlebt habe. Es wimmelt nur so von Menschen, der Verkehrsinfarkt ist allgegenwärtig, die Hupe ist das wichtigste Instrument eines Autos und ersetzt sämtliche Straßenschilder und Ampeln. Der Lärm ist unglaublich. Auch die Häuser sind gewöhnungsbedürftig. Die meisten sehen aus, als wenn sie auf dem Abrissplan stehen, aber dort wohnen tatsächlich Menschen. Teilweise fehlen die Scheiben, der Müll liegt überall, Obst wird in der prallen Hitze am Straßenrand einer Hauptverkehrsstraße angeboten. Trotzdem ist die Stadt einen Besuch wert - nicht nur wegen des berühmten Ägyptischen Museum. Man darf auf keinen Fall vergessen, dass es sich hier um ein moslemisches und armes Land handelt, dass auch entsprechend andere Sitten an den Tag legt. Wenn man sich auf das Leben dieser Stadt einlässt, wird es ein unvergesslicher Besuch werden. Siehe hierzu auch 

 

Hygiene 
Die Hygiene in Ägypten leider nicht die beste. Aus diesem Grund kann ich nur dazu raten, sich möglichst umgehend stilles Wasser zu kaufen bzw. mitzubringen und sich damit auch die Zähne zu putzen. Das Wasser aus dem Kran sollte wirklich nur zum Waschen und Duschen genutzt werden, dann ist einem schon sehr geholfen. Magen-Darm-Tabletten sollten auf keinen Fall im Handgepäck fehlen! Erfahrungsgemäß hat auch schon ein Schnaps vor bzw. nach dem Essen Wunder gewirkt und so manche Bakterien vergrault. Auf ein Bad im Nil sollte wegen der Bilharziose-Gefahr auf jeden Fall verzichtet werden. 
 

 

Medizinische Versorgung 
Die medizinische Versorgung außerhalb Kairos - auch in den Touristenzentren - entspricht nicht dem westeuropäischem Standard. Vorsorglich wird der Abschluss einer Rückholversicherung im Krankheitsfall empfohlen, die insbesondere auch einen medizinisch notwendigen (Flug-)Rücktransport abdecken sollte. Und auf keinen Fall die Reiseapotheke vergessen! 


 

Klima 
Ägypten liegt in der subtropischen Hochdruckzone, was ein trockenheißes Wüstenklima zur Folge hat. Im weiten Binnenraum des Landes herrscht ein Trockenklima mit heißen Sommern (durchschnittliche Temperatur im Juli zwischen 28°C (Kairo) und 32°C (Luxor)) und milden Wintern (im Januar zwischen 13 und 15°C). Im Frühjahr wehen die heißen Sandstürme (Khamsin) aus Südwest. Nur der nördliche Küstenstreifen und das Nildelta sind mediterran beeinflusst (Winterniederschläge über 100 mm). Die angenehmste Reisezeit ist deshalb von Mitte Oktober bis Mitte April.  Für die Monate November bis März sollte man für abends auf jeden Fall einen Pullover mitnehmen.

Besonders in den Sommermonaten ist auf Grund der Hitze für die Tagesplanung eine mittagliche Pause oder der Besuch eines (klimatisierten) Museums zu empfehlen. Außenbesichtigungen sollten in den Morgenstunden oder am späten Nachmittag vorgenommen werden. Eine Kopfbedeckung ist auf jeden Fall zu empfehlen, ebenso eine großzügige Ration Wasser.

Da die Sonne viel höher am Himmel steht als in Mitteleuropa wird man auch mit ungewohnten Sonnenauf- und -untergängen konfrontiert. Im Januar ist gegen 7.00 Uhr Sonnenaufgang, im Juni gegen 5.00 Uhr. Die Zeit des Sonnenuntergangs schwankt zwischen 17.00 Uhr im Januar und 19.00 Uhr im Juni. Ungewohnt ist auch die kurze Dämmerung von nur einer halben Stunde. Es ist faszinierend, wie schnell die Sonne hinter dem Horizont versinkt. Für Fotographien sollte dies unbedingt berücksichtigt werden!

Das Wetter in Kairo (Durchschnittswerte in °C) 
Relative Luftfeuchtigkeit 50%, von April-Juni unter 40%

  Jan Feb März April Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez
Tag °C 20 22 25 29 33 35 35 35 32 31 26 21
Nacht °C 8 9 11 14 17 20 22 22 20 18 14 10
Regentage 1 1 1 0 0 0 0 0 0 0 1 1

 

Das Wetter in Luxor (Durchschnittswerte in °C) 
Mittlere relative Luftfeuchtigkeit stets unter 60%; im Frühjahr unter 30%

  Jan Feb März April Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez
Tag °C 23 26 30 35 40 40 40 40 39 37 31 25
Nacht °C 5 7 10 15 21 21 23 23 22 19 12 7
Regentage 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

 

Das Wetter in Hurghada (Durchschnittswerte in °C)

  Jan Feb März April Mai Juni Juli Aug Sept Okt Nov Dez
Tag 21 22 24 27 30 32 33 33 31 29 26 23
Nacht 11 11 14 17 21 24 24 25 23 20 16 13
Wasser 20 18 20 23 26 29 31 30 29 26 24 22

 

Das aktuelle Wetter gibt es
 

Trinkgeld + Handeln 
Jede Dienstleistung verdient eine Belohnung - so der scheinbare Leitspruch in Ägypten. Aus diesem Grund sollte man immer etwas Kleingeld in der Tasche haben. Denn selbst kleinste Gefälligkeiten, wie z. B. den Koffer am Flughafen auf das Laufband stellen, gehören in Ägypten mit „Bakschisch“ (so das arabische Wort für Geld) anerkannt. Vorsichtig sollte man deshalb sein, wenn man jemanden um einen Gefallen bittet: immer erst den Preis aushandeln. Sonst kann es teuer werden, wenn man z. B. ein Photo von sich machen lässt. Dann gibt es das schöne Gerät erst wieder, wenn man sich handelseinig geworden ist. Auch ansonsten sollte man immer versuchen, den Preis möglichst zu drücken. Es funktioniert fast immer. Dabei muss man nicht gerade zögerlich sein, ruhig „dreist“ einen besonders niedrigen Preis angeben. Ich war überrascht, wie viel Nachlass es plötzlich gab. 


 

Kleidung 
Tagsüber ist leichte Sommerkleidung, allerdings nicht allzu freizügig, zum empfehlen. Für kühle Abende und klimatisierte Räume sollten Sie unbedingt etwas Warmes zum Überziehen dabei haben. Besonders in Kairo sollten gerade Frauen etwas auf die Kleidung achten. Kniebedeckende Hosen oder Röcke sind auf keinen Fall verkehrt. Auch Tops mit weitem Ausschnitt sollten vermieden werden. Eine Kopfbedeckung oder ist aus religiösen Gründen nicht erforderlich - allerdings um sich vor der Sonne zu schützen! Ratsam ist noch eine Sonnenbrille im Gepäck. 


 

Währung und Devisen 
Landeswährung ist das Ägyptische Pfund. Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist auf LE 20,- beschränkt. Ausländische Devisen können ohne Einschränkungen ein- und ausgeführt werden. Geldumtausch ist bei allen Banken problemlos möglich. Diese Banken finden Sie auch an allen Flughäfen und in den größeren Hotels. Mit Kreditkarten und Eurochecks sind Zahlungen in fast allen großen Geschäften und in den meisten Hotels möglich. Allerdings sind dies Zahlungsmittel, die längst noch nicht überall akzeptiert werden. Aus diesem Grund sollte man immer genug Bargeld mit sich führen. 

 

Strom 
Zumeist findet man 220 Volt Wechselstrom vor. Auf jeden Fall sollte man einen Universalstecker dabei haben, da einige Hotels doch Probleme mit unseren elektrischen Geräten bekommen. 


 

Sicherheitshinweise 
Die ägyptische Regierung ist sehr darauf bedacht, Touristen vor terroristischen Anschläge zu schützen. Der letzte Anschlag fand am 17.11.97 in Luxor statt. Obwohl niemand vorhersagen kann, ob es in Zukunft wieder Anschläge geben wird, deutet vieles darauf hin, dass sich einige Gruppierungen von der Gewalt abgewendet haben.

Vorsicht ist lediglich in Mittelägypten geboten (Gebiete um Minja, Mallawi, Assiut, Sohag und Qena jeweils beiderseits des Nils) und auf dem Sinai, in einigen Küstenbereichen des Roten Meeres, am Mittelmeerküstenstreifen westlich von El Alamein und in Grenzregionen zu Sudan und Libyen, wo eine Gefährdung durch unzureichend gekennzeichnete Minenfelder nicht auszuschließen ist.

Gerade in Touristenzentren wie in Luxor oder am Ägyptischen Museum in Kairo gibt es überall Wachposten. An vielen Sehenswürdigkeiten werden Rucksäcke überprüft, so dass erneute Attentate recht unwahrscheinlich sind. 

  

 

Öffnungszeiten 
Geschäfte (Sommer): 9 - 14 Uhr, 16 - 20 Uhr, donnerstags bis 21 Uhr 
Geschäfte (Winter): 10 - 19 Uhr, montags und donnerstags bis 21 Uhr

Banken: 8.30 - 13.30 Uhr, sonntags  10 - 13.30 Uhr (und während des Ramadans)

Ägyptisches Museum: siehe Geschäfte, freitags: 9 - 11.30 Uhr, 13.30 - 15 Uhr 
Koptisches Museum: siehe Geschäfte, freitags: 9 - 11.00 Uhr, 13 - 16 Uhr

Der Freitag ist ein gesetzlicher Feiertag, an dem viele Geschäfte geschlossen haben, eingeschränkt gilt dies auch für den Sonntag. Auch im Fastenmonat gelten eingeschränkte Öffnungzeiten. Für abweichende Öffnungszeiten kann ich natürlich nicht garantieren!